Naress Tec

Produktentwicklung

1. Proof of Concept

Wir machen Ihre Idee sichtbar.

Wir helfen Ihnen, Ihre Anforderungen an Hardware und Software zu definieren. Das beginnt damit, dass wir Ihre Umgebung, die Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen an die Hard- und Software, die Marktanforderungen und die Produktlebensdauer verstehen.

Wir erstellen das erste Konzept für Ihre Lösung und spezifizieren die Umsetzung durch ein Pflichtenheft. Die Risikoanalyse ist ein weiterer wichtiger Punkt der Konzeptphase.

Die Anforderungen sind sehr individuell. Oft unterscheiden sie sich in:

  • Prozessorleistung - Architektur, DMIPS/MHz, Taktfrequenz, Multicore-Funktionen...
  • Erforderliche Schnittstellen - CAN, Ethernet, ISP, NPU, VPU, GPU...
  • Größe und Abmessungen eines Prozessormoduls
  • Energiemanagement
  • TSN Funktionen
  • Hardwaresicherheit
  • Software
  • Betriebssystem, Distribution
  • Thermisches Management
  • Software Update
  • Device Management
  • Verfügbarkeit des Prozessors

3. Prototypen

Je nach Ihren Anforderungen helfen wir Ihnen bei der Entwicklung einer seriennahen Anwendung. Nach der Prototypenfertigung unterstützen wir Sie bei der EMV Prüfung und Zertifizierung. Weitere mögliche Schritte:

  • Installation des Bootloaders
  • Modifikation des Betriebssystems
  • Implementierung von Display- oder Spannungsadapter
  • Prototypen des Gehäuses
  • Kamera-Treiber-Anbindung

5. Dokumentation

Die Integration der technischen Dokumentation wird im Entwicklungsprozess von Hardware und Software immer wichtiger. Sie ist ein wesentlicher Faktor für das Gesamtprodukt. Neben der Analyse der Anforderungen, übernehmen wir die Planung, Erstellung und Pflege der Dokumentation. Jede Phase des Produktlebenszyklus kann dokumentiert werden.

7. Hardware Retrofit

Steigerung der Anlageneffektivität und Energieeffizienz

Wir bieten Umrüstung an der Hardware und Software an, um die Effizienz und Zuverlässigkeit Ihrer Baugruppe zu verbessern. Wir bringen Ihr Produkt auf den neuesten Stand der Technik.

Ihre Vorteile:

  • Erhöhung der Betriebssicherheit
  • Optimierung der Wartungskosten
  • Optimierung der Stillstandzeiten (Predictive Maintenance)
  • Aufrüstung auf die neueste Hard- und Software
  • Verbesserter Produkt-Support
  • Optimierung der Bauteilverfügbarkeit

2. Entwicklung

In dieser Phase wird die Leistungsfähigkeit des Prozessors festgelegt.

Bevor wir mit der Entwicklung beginnen, definieren wir gemeinsam mit Ihnen die Hard- und Software Anforderungen einschließlich der Entwicklungsschritte und -zeiten. In diesem Schritt sind die Größe der Basisplatine und die Auswahl der Bauteile sehr wichtig.

In der Regel unterscheiden wir zwischen den folgenden Schritten:

  • Bauteilbestimmung
  • Schaltplan
  • Layout
  • Design Verifizierung
  • Board Support Package Anpassung
  • Test
  • Redesign
  • EMV Prüfung
  • Serien-Test

4. EMV- und Serientest

Wir unterstützen Sie bei der Testentwicklung, Konformität und Zertifizierung.

  • Erarbeitung von Testanforderungen
  • Funktionsprüfung
  • Umwelttest
  • Testoptimierung

6. Redesign

Wir optimieren bestehende Produkte in Hardware und Software und passen sie an neue Leistungsanforderungen an. Aber nicht nur Produkte. Veraltete Komponenten können durch neu  entwickelte und innovative Komponenten ersetzt werden.

Der Fokus liegt dabei auf der Leistungsfähigkeit der gesamten Baugruppe und der Verlängerung der Produktlebensdauer.

Weitere Werte eines Redesigns:

 

  • Verbesserung des Wirkungsgrades
  • Reduktion des Stromverbrauchs
  • Implementierung von neuen Funktionen
  • Verlängerung der Produktlebensdauer
  • Verbesserung des Produktionsprozesses
  • Senkung der Stückkosten